Home

Passwortschutz und mehr

9. Juni, 2015

Seit heute gibt es ein zusätzliches Feature:

Veröffentlichen mit Passwortschutz

Beim Veröffentlichen habt Ihr neben der Option „zeitlich begrenzt“ jetzt also auch die Möglichkeit, Eure Pageflows nur einem bestimmten Personenkreis zugänglich zu machen. Das ist prima, um Beiträge vorab beispielsweise für’s Team als Preview bereitzustellen, oder vorläufige Ergebnisse zu präsentieren. Bestimmt werden auch Agenturen davon profitieren, ihre B2B-Inhalte auf diese Weise exklusiv zu halten.

Ein geschützter Beitrag kann nachträglich auch öffentlich gemacht werden, andersherum funktioniert das ebenso gut. Um den Passwortschutz zu aktivieren, klickt Ihr einfach auf „Veröffentlichen“ und setzt das Häkchen bei „Mit Passwort schützen“.

passwort_schutz

Zusätzlich muss dann erneut eine Veröffentlichungsdauer ausgewählt werden.

Vorher/Nachher optimiert

Zudem möchten wir an dieser Stelle verkünden, dass wir den Seitentyp „Vorher/Nachher-Ansicht“ überarbeitet haben. Bisher war es nicht möglich, diesen vorgegebenen Titel zu ändern. Dabei gibt es ja auch andere Arten, 2 Fotos oder 2 Grafiken miteinander in Beziehung zu setzen: Damals/Heute, Ist/Soll, Status quo/Planung, Mit/Ohne, Leer/Voll und so weiter.

Eurer Kreativität sind hier keine Grenzen mehr gesetzt, denn Ihr könnt den Titel des „Start-Button“ nun selbst eingeben. Nach wie vor gilt dabei: Besonders wirksam ist dieser optische Abgleich, wenn Winkel und Ausschnitt beider Aufnahmen oder Grafiken möglichst exakt übereinstimmen. Zum Beispiel so wie hier.

360° Panoramabilder für KRPano

Zum Schluss noch gute Nachrichten für alle KRPano-Kunden! Denn mit diesem Update gibt es auch einen Seitentyp, mit dem 360° Bilder von KRPano eingebunden werden können. Für diejenigen, die das Ganze noch nicht kennen oder nutzen:

Die Software, die Ihr benötigt, kann mit Einschränkungen als Trial gratis ausprobiert werden. Ein tatsächlicher Einsatz kostet dann allerdings schon ein paar Taler: Lizenzen gibt es ab 129 €, für Agenturen bzw. Reseller ist KRPano bereits ab 89 € zu haben. Für diesen Preis ist es dafür dann aber auch kinderleicht, aus Einzelbildern den perfekten Rundum-Blick zu generieren. So sieht das dann z.B. in einer Bike Challenge aus:360_GradVoraussetzung für eindrucksvolle Ergebnisse ist natürlich, dass Ihr beim Erstellen der einzelnen Panorama-Shots sorgfältig vorgeht. Oder einen darauf spezialisierten Fotografen anheuert. Wir haben im Netz ein umfassendes Tutorial gefunden, in dem die Profis von „Neunzehn72″ die relevanten Tricks und Kniffe der Panorama-Fotografie simpel erklären. Eine Anleitung zur Verwendung von KRPano findet Ihr hier.

 


Leave a Comment