Home

Pageflow und der Zauber des Hörspiels

14. November, 2014

Mit Pageflow werden viele Themen umgesetzt und wir sind immer wieder begeistert auf welche Art und Weise das Mini-CMS für digitales Storytelling eingesetzt wird. Eine fantastische Geschichte verzaubert vor allem Kinder, aber auch Erwachsene bereits seit 35 Jahren – egal ob als Roman, Film oder Hörbuch: „Die Unendliche Geschichte“ von Michael Ende. Deshalb hat der WDR zum Jubiläum den Klassiker als Hörspiel neu inszeniert.

Auf WDR 5 und kiraka.de gibt es in 6 Teilen ein Wiedersehen mit Bastian, Atréju, der Kindlichen Kaiserin und dem Zauberdrachen Fuchur – den Helden aus der Kindheit. Mit einer Pageflow-Reportage gewährt der Westdeutsche Rundfunk einen Blick hinter die Kulissen.

image

Das Besondere an einem Hörspiel ist ja die akustische Inszenierung einer Erzählung mit Stimmen, Klängen und natürlich Musik. Das ist und bleibt das Magische. Der erste Ton lässt uns dabei in eine andere Welt eintauchen. Genau dies gelingt dem WDR ebenfalls in seiner multimedialen Reportage zum Making-of. Schon mit der ersten Audio-Sequenz – ein Lied aus dem Soundtrack – wird man Teil dieses Pageflows. Fast so, wie Bastian, der sich irgendwann in der Parallelwelt Phantásiens wiederfindet.

image

Videos, Audios, Bilder und Texte nehmen uns mit auf eine Reise durch die Produktion. Dabei lernen wir die Gesichter zu den Stimmen kennen, können die Schauspieler in Aktion erleben, erfahren, wer überhaupt alles an so einer Produktion beteiligt ist, lauschen dem Sinfonieorchester, besuchen die Aufnahmeräume und bekommen so einen exklusiven Einblick in das Geschehen.

Das Spannendste daran ist wohl die Arbeit des Geräuschemachers. Denn so märchenhaft die Welt von Phantásien auch ist: Manche Klänge sind natürlich nicht so echt wie sie sich anhören – so auch ein Werwolfbiss. Wilmont Schulze sorgt jedoch mit einfachen Gegenständen für die passende akustische Untermalung. Dass es sich dabei unter anderem um einen Gummihandschuh und Papier handelt, würde man wohl eher nicht vermuten. In der fertigen Szene klingt es immerhin realistisch. Das ist auch der Grund, weshalb dieser Pageflow unglaublich Lust auf das komplette Hörspiel macht. Man bleibt einfach fasziniert – egal ob als Kind oder Erwachsener. Zur Reportage geht es hier

image
Screenshots von: http://reportage.wdr.de/die-unendliche-geschichte-michael-ende-wdr-hoerspiel


Leave a Comment