Home

Google-Analytics in Pageflow integrieren

4. September, 2014

Euch interessiert wie viele Nutzer in der letzten Woche Eure Pageflow-Reportage aufgerufen haben? Oder wie viel Zeit ein Nutzer durchschnittlich Eurer Reportage gewidmet hat? Dann könnt Ihr nun Google-Analytics (GA) in der Hosting-Version von Pageflow integrieren.

image
Voraussetzung dafür ist, dass Ihr Euch bei Google-Analytics anmeldet und ein Nutzerkonto erstellt. Darüber habt Ihr die Möglichkeit für Eure jeweilige Pageflow-Seite einen sogenannten Tracking-Code generieren zu lassen. Dieser Code sieht wie folgt aus: UA-XXXXXXXX-X – eine Kombination aus mehreren Zahlen.
Unter Einstellungen im Pageflow-Creator könnt Ihr den Tracking-Code hinzufügen und mit einem Klick Google-Analytics aktivieren. Nicht unwichtig: Sobald Ihr den Haken für Google-Analytics gesetzt habt, wird automatisch ein Link in der Infobox der Reportage eingefügt, der auf die notwendige Datenschutzerklärung verweist.
image

Die Seitenstatistik wird Eurem GA-Account in Echtzeit übermittelt – darunter sind unter anderem Seitenaufrufe, aktive Nutzer und die durchschnittliche „Sitzungsdauer“ erfasst. Für die Erfassung der Daten verwenden wir eine anonymisierte Variante des Tracking-Codes. Dabei wird das letzte Oktett der IP Adressen abgeschnitten. Wenn Ihr mehr erfahren wollt, könnt Ihr dies hier nachlesen.


Leave a Comment