Home

10 Scroll-Effekte für visuelles Storytelling

27. April, 2017

Pageflow stellt mehr und mehr Tools zur Verfügung, um digitales Storytelling zu vereinfachen. Mittlerweile gibt es 13 Pageflow-Seitentypen, die allesamt mit zusätzlichen Features modifiziert werden können: Seitenübergreifender Sound, Autoplay für Audios und Videos, verzögertes Einblenden von Text, und aktive Klick-Bereiche für interaktives Storytelling mit mehreren Erzählsträngen.

In diesem Artikel möchten wir beleuchten, wie unterschiedliche Scroll-Effekte die inhaltlichen Aspekte einer multimedialen Geschichte visuell unterstützen und verstärken können.

Denn die Wiederholung und Kombination von Seitenübergängen kann nützlich sein, um neue Kapitel oder Brüche zu betonen und Leser in ein neues Setting eintauchen zu lassen. Zum Beispiel: “Fade to white” wenn ein neuer Tag anbricht, “Scroll over from right” wenn der Hotspot auf einer Karte die Handlung in Richtung Osten führt und “Parallax” wenn das Titelbild einer Textseite sich bewegen soll. Wir haben dazu ein Demo erstellt, in dem die folgenden Übergangseffekte zu sehen sind:

| Fade
| Crossfade
| Fade to black/white
| Cut
| Scroll
| Scroll from left
| Scroll from right
| Scroll over from left
| Scroll over from right
| Parallax scroll (text page)

Um die einzelnen Effekte zu sehen, bitte einfach durch das Demo scrollen. Um die Auswirkung der jeweiligen Übergänge zu vergleichen, kann auch per Klick in die Navigationsleiste von Seite zu Seite geblättert werden. Jeder Übergangseffekt wird auf die jeweilige Seite angewendet, unabhängig davon, ob ein User auf die Seite scrollt oder sie verlässt.

 

Um das Beispiel in einem neuen Tab im Vollbild anzuschauen, bitte hier klicken:

 

 

Wie werden die Scroll-Effekte angewendet?
Einfach in einen Beitrag einloggen, und im Editor eine beliebige Seite auswählen. Unter “Optionen” befindet sich das Drop-Down Menü:

 

 

Einloggen und probieren

 


Leave a Comment