Home

Nominiert, ausgezeichnet | Digitales Storytelling mit Pageflow

4. Mai, 2017

Am 02. Mai wurden die Nominierungen für den Grimme Online Award 2017 bekanntgegeben. Erfreulicherweise sind auch in diesem Jahr mehrere Multimedia Reportagen nominiert. Darunter zwei, die mit Pageflow gebaut wurden. Hurra!! 

Dank dieser beiden starken Beiträge ist das Tool seit der Auszeichnung für „Pop auf’m Dorf“ in 2014 zum vierten Mal in Folge beim Grimme Online Award vertreten:

„Erwin Hapke – Der Weltenfalter“ (WDR3)
Das Team um Autor Thomas Köster lädt zum Rundum-Blick in das Haus eines Biologen, der in 35 Jahren ein einzigartiges Werk erschuf: Aus Papier und Blech faltete Erwin Hapke in filigraner Millimeter-Arbeit abertausende Insekten, Krebse und Hexenwesen. Bis zu seinem Tod in 2016. Er soll an der Entschlüsselung der menschlichen DNA beteiligt gewesen sein, verlor aber in den 70er Jahren aus unbekannten Gründen seine Anstellung am Max-Planck-Institut für Zellbiologie.

Wie wir in diesem Radio Interview hören konnten, wurde die WDR3 Redaktion von Erwin Hapke`s Neffen auf die unglaubliche Geschichte aufmerksam gemacht. Eingebettet wurde die Multimedia Reportage in ein crossmediales Ganzes, zu dem auch eine 2 Mio.-fach geklickte Fotostrecke und eine Community bei Facebook gehören.

Aus technischer Sicht besonders:
Anhand der interaktiven Beschaffenheit aus 3 Erzählsträngen, gespickt mit  360° Bildern und dem ersten jemals in Pageflow verwendeten 360° Video gibt die Reportage einen kleinen Vorgeschmack auf das, was Online Journalisten künftig mit VR und Immersive Storytelling ausrichten können und werden.

 

„Die mit den Händen tanzt“ (hr2kultur)
„Wie können gehörlose Menschen Musik wahrnehmen? Indem sie zum Beispiel Laura M. Schwengber dabei zusehen, wie sie mit ihren Händen tanzt und Musik sichtbar macht!“ Eine bessere Vorstellung dieser Reportage ist kaum möglich, weshalb wir das Social Media Team vom Grimme Online Award gern zitieren. Die Geschichte zeigt uns die Körpersprache einer staatlich geprüften Gebärden-Dolmetscherin, die eine für Hörende kaum vorstellbare Tiefe einer lautlosen Kommunikation erlebbar macht.

Sie selbst kann hören, begann aber bereits in Ihrer Kindheit eine eigene „Geheimsprache“ zu entwickeln. Der Grund war ihr bester Freund, der während ihrer Freundschaft ertaubte und erblindete. Wie das gesprochene Wort anhand von Handzeichen, Gestik und Mimik übersetzt wird, ist den meisten bekannt. Doch wie das bei Musik funktionieren soll, war uns bis zu dieser Reportage unklar. Ob Klassik, Rock oder Hip Hop: Laura M. Schwengber transportiert Schwingungen, Stimmungen und Texte mit einer Leidenschaft und Ausstrahlung, die ansteckt und fasziniert.

Aus technischer Sicht besonders:
Die Reportage trägt eine spielerische, dabei visuell auf das Maximum reduzierte Handschrift. Man sieht der Geschichte an, dass sie im Vorfeld gut durchdacht wurde. Clever werden die einzelnen Kapitel in einer Auswahl von Erzählsträngen um Interaktion und Gamification ergänzt. Die mit Musik untermalte Auflösung der jeweils lautlosen Quiz-Elemente empfinden wir als absolutes Highlight. So bewusst wird sonst selten, welch ein Geschenk das Hören ist.

 

Publikums-Voting für den GOA17

Neben den von der Grimme-Jury vergebenen Awards, gibt es auch in diesem Jahr wieder die Möglichkeit für einen Publikumspreis zu stimmen. Wer die beiden Teams und/oder andere nominierte Projekte unterstützen möchte, kann auf der folgenden Seite bis zu 3 Stimmen vergeben: http://www.grimme-online-award.de/2017/publikumsvoting/ 

 

Ausgezeichnet | Deutsche Welle gewinnt „Gold World Medal“ 

Auch darüber freuen wir uns riesig: Inga Sieg und Ihr Team von Global Ideas (Deutsche Welle) wurde am 26. April bei den renommierten „New York Festivals“ für die Multimedia Reportage „Saigas in distress – The mystery of the dead antelopes“ mit einer „Gold World Medal“ ausgezeichnet. Die Reportage zählt zu den aufwändigsten und professionellsten Produktionen, die bisher mit Pageflow umgesetzt wurden. Hier gehts zur Pressemitteilung der Deutschen Welle.

Our reporter Inga Sieg and her team put a lot of heart and soul into this multimedia project…

Posted by DW – Global Ideas on Mittwoch, 26. April 2017

 

Pageflow-Seminar | ARD.ZDF Medienakademie

Wer mehr über das Digitale Storytelling mit Pageflow lernen und seine eigenen Multimedia Reportagen optimieren möchte, kann z.B. das kommende Seminar mit den beiden Pageflow-Erfindern David Ohrndorf und Stefan Domke besuchen.

Am 08. & 09. Juni 2017 zeigen sie, wie man bildstarke Multimedia-Geschichten plant und produziert. Im Mittelpunkt stehen neben jeder Menge theoretischem Know-how und Tool-Tipps auch praktische Übungen, in denen eigene Stories konzipiert und umgesetzt werden. Noch sind ein paar Plätze für den kommenden Termin frei. Weitere Infos zum Seminar gibt es hier.


Beitrag Kommentieren